RCS

RCS Informationen

Wichtige Änderung

Die Chatfunktion/RCS wird Dir zukünftig durch Google bereitgestellt. Die Umstellung des Dienstes erfolgt zwischen Oktober und November 2023. Während der Umstellung kann Dir die Chatfunktion/RCS im Schnitt 3-4 Tage (Dauer der Wiederanschaltung kann variieren) nicht zur Verfügung stehen. Sobald die Chatfunktion/RCS durch Google verfügbar ist, erhältst Du eine Benachrichtigung in deiner Nachrichten App. Dort wirst Du auch über die neuen Nutzungsbedingungen informiert.
Mit der Chatfunktion/RCS können neben Textnachrichten u.a. Bilder und Videos über Datenverbindungen ausgetauscht werden. In deiner Nachrichten App kannst Du natürlich auch weiterhin SMS/MMS wie gewohnt verschicken und empfangen. 
Unser Tipp: Lade Dir Messages von Google aus dem Google Play Store herunter und setze sie als Standard-Nachrichten-App fest. Das ist der schnellste Weg, um die Chatfunktion/RCS möglichst unterbrechungsfrei weiter zu nutzen. 

FAQs:

Was bedeutet die Umstellung für mich?
An der Chatfunktion/RCS ändert sich nichts Grundlegendes. Die Chatfunktion/RCS wird zukünftig von Google bereitgestellt und somit gelten die Nutzungsbedingungen von Google.
Die SMS/MMS Dienste sind unabhängig von der Chatfunktion/RCS und stehen dir natürlich weiterhin zur Verfügung.

Wie merke ich, dass die Umstellung der Chatfunktion/RCS erfolgt:
Während der Umstellung kannst Du die Chatfunktion/RCS kurzzeitig nicht mehr nutzen.  Je nachdem welche Nachrichten App Du nutzt, erkennst Du auf folgende Weise welche Art von Nachrichten Du versendest:
Google Messages App: Wenn Du RCS verschickst, steht RCS-Nachricht im Textfeld. Wenn Du SMS/MMS verschickst, steht Textnachricht im Textfeld und unter dem Sendepfeil kannst Du einen Hinweis sehen, ob eine SMS oder MMS verschickt wird.
Samsung Nachrichten App: Wenn Du RCS verschickst, steht Chat-Nachricht eingeben im Textfeld und der Sendepfeil ist blau. Wenn Du SMS/MMS verschickst, steht Nachricht eingeben im Textfeld und der Sendepfeil ist grau.
Sobald Dir die Chatfunktion/RCS wieder zur Verfügung steht, wirst Du über ein Benachrichtigungsfenster in der Nachrichten App informiert.

Ich habe keine Nutzungsbedingungsbenachrichtigung von Google erhalten und nutze ein Samsung Endgerät:
Gegebenenfalls nutzt Du ein älteres Samsung Gerät, welches kein Update für die oben beschriebene Umstellung erhalten hat. Unser Tipp: Lade Dir Messages von Google LLC aus dem Google Play Store herunter und setze sie als Standard-Nachrichten-App fest.  
 

Weiterführende Infos

Chat ist ein internetbasierter Kommunikationsstandard (RCS-Standard), der im Rahmen der jeweiligen Nachrichten-App des Endgeräteherstellers oder Herstellers des Betriebssystems des Endgerätes die netzübergreifende Kommunikation mit anderen Teilnehmern ermöglicht. Die Nutzung ist nur möglich, wenn die beteiligten Endgeräte, deren Einstellungen und Netze gemeinsam die Chat-Funktion unterstützen. Es besteht kein Anspruch auf Verfügbarkeit dieses Übertragungsstandards. Mit der Chat-Funktionalität kannst Du je nach Leistungsumfang der jeweiligen Nachrichten-App des Endgeräteherstellers oder Herstellers des Betriebssystems des Endgerätes mit Deinen Kontakten in Einzel – sowie Gruppenchats kommunizieren und neben Textnachrichten auch u.a. Bilder und Videos austauschen. Ebenfalls kann der Standort geteilt und eine Sprachnachricht (Audio) versendet werden. Für die Nutzung der Chat-Funktionalität wird kein gesondertes Entgelt erhoben. Die über Chat versandten Nachrichten werden dem Datenvolumen entsprechend Deinem Mobilfunktarif angerechnet.

Ist die Chat-Funktionalität nicht verfügbar, deaktiviert oder beim Empfänger nicht verfügbar, bietet Deine Nachrichten-App im Normalfall standardmäßig den Versand als SMS bzw. MMS an. Sollte eine Chat-Nachricht aus technischen Gründen nicht unmittelbar zugestellt werden können, wird diese zwischengespeichert und es wird versucht die Nachricht zuzustellen. Sollte die Nachrichten-App die Nachricht nicht zurückrufen und die Nachrichten dem Empfänger nicht zugestellt werden können, wird die Nachricht nach 30 Tagen endgültig gelöscht. Die Chat-Funktionalität kannst Du über die Einstellungen in der jeweiligen Nachrichten-App jederzeit deaktivieren. Chat-Nachrichten werden nicht Ende-zu Ende verschlüsselt. Aktuell sind – abhängig von Endgerät und Netzverfügbarkeit Gruppenchats von bis zu 50 Teilnehmern und Nachrichtenversand mit bis zu 104 MB möglich. Die Limitierung ist jedoch abhängig von Teilnehmerbeschränkungen in fremden Mobilfunknetzen. Die Datenmenge welche Deine Nachrichten-App im mobilen Datennetz automatisch herunterrunterlädt hängt von den Einstellungen in Deiner Nachrichten-App ab.

Informationen zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten bei Nutzung der Chat-Funktionalität

Zum Versand und Empfang von Chat-Nachrichten und Zusatzfunktionen verarbeiten wir Deine Rufnummer. Zusatzfunktionen sind u.a. der Versand von Lesebestätigungen und die Anzeige, welche Du gerade schreibst. Zusatzfunktionen sind über Deine jeweilige Nachrichten-App steuerbar. Beim Versand von Chat-Nachrichten wird die Rufnummer aus technischen Gründen immer angezeigt – auch wenn Du Deine Rufnummer unterdrückt hast.

Hier kannst Du das Datenschutzmerkblatt für Kunden der Ortel Mobile GmbH abrufen und herunterladen. Im Datenschutzmerkblatt findest Du u.a. weitere Informationen über die Verarbeitung Deiner Daten im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme unserer Telekommunikations-Dienstleistungen und -Produkte und die Deiner nach den Datenschutzgesetzen zustehenden Rechte.

Du hast noch keine Ortel-SIM-Karte?

Dann schnell bestellen, Guthaben aufladen und die passende Option buchen!

Sicherheit
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
  • Volle Kostenkontrolle

Ortel Mobile ist ein Unternehmen der Telefónica Deutschland

Deine Vorteile bei Ortel Mobile

Prepaid SIM-Karte ohne Vertrag

Mit einer Prepaid SIM-Karte von Ortel Mobile kannst Du günstig auf dem Handy surfen, simsen und telefonieren – und das ganz ohne langfristige Vertragsbindung. Das bedeutet: Alles ist ganz flexibel. Du kannst z.B. einfach Tarife buchen oder wieder entfernen. Und wenn Du Deine Prepaid-Karte mal pausieren oder gar nicht mehr nutzen möchtest? Kein Problem: Dann zahlst Du einfach nichts mehr. Bei Ortel Mobile SIM-Karten hast Du keinerlei dauerhaften Verpflichtungen – aber immer die volle Kontrolle.

Im Voraus bezahlen

Prepaid heißt: im Voraus bezahlen. Das funktioniert ganz leicht.

  1. Du kaufst eine Ortel Mobile SIM-Karte.
  2. Du lädst die Karte mit Guthaben auf – je nach Angebot ist auch Startguthaben inklusive.
  3. Du buchst hinzu, was Du brauchst. Zum Beispiel eine Internet Flat oder World+ Option.                                                           
  4. Gut zu wissen: Auch wenn Dein Guthaben mal aufgebraucht ist, erreichen dich weiterhin Anrufe und SMS von anderen Personen. Aber Deine eigenen Anrufe und SMS sowie Dein Internetzugang werden blockiert, bis Du neues Guthaben auflädst.

Tarif flexibel wechseln

Deinen Tarif kannst Du bei Ortel Mobile jeden Monat wechseln. Verfügbare Tarife sind z.B.:

Buche einfach, was Du gerade brauchst. Und entferne, was Du nicht mehr möchtest. So behältst Du mit Ortel immer volle Kostenkontrolle.

Keine zusätzlichen Kosten

Bei Ortel Mobile bist Du sicher vor zusätzlichen Kosten. Denn bei uns zahlst Du keine Grundgebühr .

Was für ein Anbieter ist Ortel Mobile?

Ortel Mobile ist ein Unternehmen der Telefónica Deutschland. Wir bieten besonders günstige Prepaid-Karten für alle, die viele Kontakte ins Ausland haben. Mit Ortel Mobile kannst Du z.B. preiswert in über 200 Länder telefonieren oder auch per Internet-Flatrate mobil in Deutschland und im EU-Ausland surfen. Alles ohne Vertrag.

Welches Netz nutzt Ortel Mobile?

Ortel Mobile nutzt das Telefónica Netz in Deutschland.

Tarifinformationen und rechtliche Hinweise einblenden